Wehlener Sonnenuhr


Devonschieferverwitterungsboden | Süd-Südwest | 45-65° | 110-320m ü.NN

Die Lage Wehlener Sonnenuhr befindet sich in Süd-Südwest-Ausrichtung direkt im Anschluss an die Graacher Lagen moselabwärts. Die Reben gedeihen auf steinigen Devonschieferverwitterungsböden mit Lehmanteil und bringen hochfeine Rieslinge hervor. Die Sonnenuhr, die der Lage ihren Namen gibt, wurde im Jahre 1842 von Jodocus Prüm erbaut und diente ursprünglich nur der Zeitorientierung. Sie ersetzte erst um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert die ehemalige Lagenbezeichnung „Lammerterlay“.
Die Lage Wehlener Sonnenuhr ist als VDP.GROSSE LAGE klassifiziert. Das Weingut besitzt 0,2 ha Weinberge in der Wehlener Sonnenuhr.